Home | Impressum | Kontakt

Gebührenübersicht -Stand 01/2018





HOMÖOPATHIE Gebühren enstpr. Aufwand:
Erstanamnese:
  • Durchführung des vollständigen Kranken-Examens ca. 120 Min mit nachfolgender Repertorisation nach den Regeln der Genuinen Homöopathie (GebüH Ziffer 2), zusätzlich eingehender Untersuchung (GebüH Ziffer 1); GebüH=Gebührenordnung für Heilpraktiker
  • EUR 200.- bis EUR 250.-

    EUR 150.- bis EUR 200.- (bei Säuglingen)

    (besonderer Zeitaufwand = Anpassung möglich)
    Verlaufskontrolle / Folgeanamnese einer homöopathischen Behandlung bzw. Akutbehandlung incl. Untersuchung
  • Überprüfung der Arzneimittelwirkung, erneute Repertorisation und Arzneimittelsuche
  • EUR 25.- je angefangener ¼ Std.
     
    HOMÖOPATHIE - Telefonsprechstunde
    Beratung, Bericht des Patienten und Absprache weiterer Arzneimitteleinnahme, akute BeschwerdenEUR 9.- je angefangene 5 Min.
    CHIROTHERAPEUTISCHE BEHANDLUNGENEUR 25.- je angefangener ¼ Std.
    INFUSIONEN - Betreuung Kurzinfusion (zzgl. Infusion/Material)EUR 25.- Pauschal
    INFUSIONEN - Betreuung für zweistündige Infusion (zzgl. Infusion/Material)EUR 50.- Pauschal
    OLIGOSCAN
    Diagnostik:
    Messung der verfügbaren Mineralstoffe und Spurenelemente, sowie die Belastung mit tox. Schwermetallen direkt auf Gewebsebene. Messung und Ergebnisse in sekundenschnelle direkt in der Praxis von 20 Mineralstoffen (Mangel und Überschuss) sowie 14 Schwermetallen (Belastung)
    EUR 89.- Pauschal
    Befunderläuterung OligoscanEUR 25.- je angefangener ¼ Std
    Blutgruppenschnelltest für Oligoscan - insofern keine Blutgruppe bekannt istEUR 15.-
    LABORUNTERSUCHUNGEN werden vom jeweiligen Labor in Rechnung gestellt. Blutentnahme=>EUR 8,-
    WEITERE LEISTUNGEN
    Wegegeld für Hausbesuche, schriftliche Berichte etc. werden entsprechend (Zeit-) Aufwand bzw. nach Vereinbarung abgerechnet.
    Anruf oder Behandlung außerhalb üblicher Praxisöffnungszeiten (wenn nicht vorher vereinbart)50% Aufschlag
    Terminversäumnis für reservierte Termine
    (wenn keine Absage bis 24 h vor dem Termin erfolgt)
    80% des Honorars
    Erläuterung zu den Gebühren
    Die Gebühren werden unmittelbar mit der Leistung oder Rechnungsstellung fällig, unabhängig von evtl. Erstattung durch Beihilfe oder private Krankenversicherung. Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die Leistungen eines Heilpraktikers nicht (Ausnahme IKK Südwest übernimmt einen Teilbetrag pro Jahr). GebüH Ziffer 2 wird entsprechend Zeitaufwand abgerechnet. Die Homöopathie-Leistungen schließen homöopathische Fallanalysearbeiten (Repertorisationen = Auswertungs- arbeiten, vergleichende Marteria-Medica-Extraktionen etc.) auch nach dem eigentlichen Patientenkontakt mit ein. Die Beträge weichen teils stark von der GebüH ab, da deren Richtwerte noch aus dem Jahre 1985 stammen.

    Private Krankenkassen
    Im Falle einer Privatversicherung besteht die Möglichkeit einer (teilweisen) Erstattung der Behandlungskosten, wobei die meisten Versicherungen die Leistungen der Klassischen Homöopathie nicht angemessen berücksichtigen und deshalb i.d.R. nur ca. 40-70% der Behandlungskosten übernehmen. Ich bitte um Verständnis, dass aus organisatorischen Gründen auf individuelle Klauseln einzelner Versicherer bei der Rechnungsstellung nicht eingegangen werden kann.
     
    Telefonsprechstunde: Mo-Fr 8-9 Uhr und 14-15 Uhr In dringenden Fällen bzw. bei Terminwünschen hinterlassen Sie bitte außerhalb der telefonischen Sprechstunde eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter bzw. wenden Sie sich bitte vormittags in der Zeit von 9-12 Uhr an Frau Hesch/Frau Krüger/Anmeldung